Dario Suter – Investor mit Faible für die Filmbranche

Dario Suter – Investor mit Faible für die Filmbranche


Er war maßgeblich an der Gründung von StudiVZ beteiligt und bewahrte den Delphi Filmverleih vor der Insolvenz, seine Firma DCM agiert als Filmproduktion und -verleih: Dario Suter ist ein Medienunternehmer par excellence. Seit Anfang 2017 ist der Investor und Business Angel Mitglied im Verwaltungsrat des Diogenes Verlag.

Er war maßgeblich an der Gründung von StudiVZ beteiligt und bewahrte den Delphi Filmverleih vor der Insolvenz, seine Firma DCM agiert als Filmproduktion und -verleih: Dario Suter ist ein Medienunternehmer par excellence, viele deutsche Produktionen wurden in seinem Verleih zum Erfolg. Vor kurzem erst lud die Weberbank, Partner von DCM, zu einem exklusiven Preview von „Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt“ in das Kino Wolf in Berlin-Neukölln.

Text: Anke Bracht, Foto: DCM Dario Suter

Filmproduktion und -verleih auf der einen Seite, Start-up Investor auf der anderen: auf den ersten Blick ein ungewöhnliches Geschäftsmodell, aber eben nur auf den ersten. Wer sich ein wenig mit Dario Suter befasst, wird schnell entdecken, dass DCM genau das abbildet, was den Berliner Unternehmer interessiert – die Gründerszene und das Kino. „Es muss nicht immer Internet sein“, sagt Dario Suter.

Vielen dürfte der Name Suter noch in Verbindung mit StudiVZ in Erinnerung sein; der gebürtige Schweizer war einer der Früheinsteiger und realisierte das soziale Netzwerk 2005 mit seinen Landsleuten Christoph Daniel und Marc Schmidheiny. 2008 gründeten die drei DCM und engagieren sich seitdem nicht nur im cineastischen Bereich, sondern auch als Seed- und Early-Stage Investor in der Berliner Gründerszene. Auf das Konto von DCM gehen Filmerfolge wie „Sonnenallee“ oder „Herr Lehmann“; das aktuelle Portfolio an Start-ups enthält so bekannte Namen wie Delivery Hero und Monoqui.

2010 steigt DCM beim Delphi Filmverleih ein. Dario Suter holt Joel Brandeis an Bord; seitdem besteht die Führungsspitze aus einem Schweizer Quartett. Zwei Jahre später übernimmt DCM das inzwischen insolvente Unternehmen und Dario Suter wird alleiniger Geschäftsführer, während die Markenrechte für Delphi Filmverleih an dessen Gründer Claus Boje zurückgehen. „Wir freuen uns, mit einem starken und erfahrenen Team sowie interessanten Projekten ins neue Kinojahr zu starten“ kommentierte Suter diesen für DCM wichtigen Schritt. „In der neuen Aufstellung zielen wir auch darauf, neue Wege und Kanäle für das Medium Film zu erschließen und unsere Erfahrung mit Internet und Social Media einzubringen.“

Der Plan ist aufgegangen: Heute bringt DCM jährlich zwischen acht und zehn ausgesuchte Filmproduktionen in die deutschen und Schweizer Kinos. Vor wenigen Wochen erst lud die Weberbank, Partner von DCM, zu einem exklusiven Preview von „Wiener Straße“ in das Kino Wolf in Berlin-Neukölln.

Doch das mediale Engagement von Dario Suter beschränkt sich nicht nur auf den filmischen Bereich: Zum 1. Januar 2017 wurde er in den Verwaltungsrat des renommierten Diogenes Verlag in Zürich berufen.