Der Stifter Arne Friedrich

Der Stifter Arne Friedrich


Einst war Arne Friedrich Kapitän bei Hertha BSC und spielte im Team der deutschen Fußballnationalmannschaft. Nachdem er seine Profi-Karriere beendete, widmet er sich nun auch einer eigenen Stiftung

Einst war Arne Friedrich Kapitän bei Hertha BSC und spielte im Team der deutschen Fußballnationalmannschaft. Nachdem er seine Profi-Karriere beendete, widmet er sich nun auch einer eigenen Stiftung

Foto: Picture Alliance Eventpress

Sie haben 2015 die Arne-Friedrich-Stiftung gegründet. Was ist die Aufgabe der Stiftung?

Die AFS unterstützt Kinder und Jugendliche im Bereich Gesundheit, Bildung und soziale Integration. Derzeit haben wir drei Projekte. Zum einen helfen wir dem Deutschen Herzzentrum Berlin bei der Anschaffung von benötigten Geräten auf der Kinderstation. Für das zweite Projekt befassen wir uns gemeinsam mit dem Bundesverband Kinderhospize e. V. mit der Kinderhospizarbeit in Deutschland. Unser drittes Projekt ist das Integrationsprogramm VIF (Verantwortung, Integration, Freundschaft), bei dem wir an Berliner Grundschulen geflüchtete Kinder aus den Willkommensklassen mit den übrigen Schülern zusammenbringen und gemeinsam lernen.

Welches Ziel haben Sie für 2018 und wie kann man Sie unterstützen?

Wir wollen unsere Projekte auch im kommenden Jahr weiter vorantreiben. Wichtig ist uns dabei die Nachhaltigkeit der Unterstützung – und die Nähe zu den Projekten und Menschen. Alle Spenden gehen direkt in die Programme. Dabei sind wir auch auf finanzielle Unterstützung angewiesen.

Was wünschen Sie dem Hertha BSC für die Rückrunde?

Ich wünsche Hertha, dass sie den tollen Weg auf junge Spieler zu setzen, weiter vorantreiben. Und vielleicht klappt es ja auch in diesem Jahr noch mit der Qualifikation für den europäischen Wettbewerb.

Mehr Informationen zur Stiftung von Arne Friedrich finden Sie auf der Website arne-friedrich-stiftung.de