Jennifer Baum-Minkus: Nagellacke für einen besseren Planeten

Jennifer Baum-Minkus: Nagellacke für einen besseren Planeten


Nicht weniger als den Markt der Nagellacke zu revolutionieren ist das Ziel von Jennifer Baum-Minkus. Ihr Start-up gitti bietet wasserbasierte, vegane Nagelfarbe aus umweltschonender Herstellung. Das kommt an bei den Kundinnen.

Nicht weniger als den Markt der Nagellacke zu revolutionieren ist das Ziel von Jennifer Baum-Minkus. Ihr Start-up gitti bietet wasserbasierte, vegane Nagelfarbe aus umweltschonender Herstellung. Das kommt an bei den Kundinnen.

Text: Redaktion BBE, Foto: Alicia Kassebohm, Erscheinungsdatum: 4. November 2020

Es ist noch gar nicht so lange her, da saß Jennifer Baum-Minkus beim Abendessen mit Freunden. „Ich wurde gefragt, was ich machen würde, wenn ich keine Angst hätte. Glitzernagellack, war mein erster Gedanke“, erinnert sich die Gründerin. Die Idee habe sie nicht mehr losgelassen, aber bei der Recherche habe sie erkannt, wie schädlich Nagellack sein kann. „Da wusste ich sofort, was mich reizen würde: Nagellack für den Menschen und den Planeten besser machen. Das große Ziel ist, die Beauty-Industrie in Bezug auf Nagellacke zu revolutionieren.“

Höchste Ansprüche an die Inhaltsstoffe

Die passende Formulierung zu finden sei die größte Herausforderung gewesen – kein Wunder, die erfahrene Managerin, die zuvor über mehrere Jahre ein internationales Leadership Programm geleitet hatte, stellt höchste Ansprüche an ihr Produkt. Vegane, möglichst natürliche Inhaltsstoffe, keine Tierversuche und eine umweltschonende Herstellung. Schließlich habe sie ein Labor in Frankreich gefunden, das diese Anforderungen erfüllt. „gitti ist Nagelfarbe, die zu 55 Prozent auf Wasser basiert und gleichzeitig tolle Farben bietet“, sagt Jennifer Baum-Minkus, „derzeit arbeiten wir daran, das Packaging noch nachhaltiger zu machen.“

gitti – ein internationaler Bestseller

Neben den Lacken bietet gitti inzwischen einen zu 100 Prozent natürlichen Nagellackentferner an. Über mangelnde Nachfrage kann sich das junge Unternehmen, das ausschließlich über den eigenen Onlineshop verkauft, nicht beklagen: Schon jetzt ist gitti ein internationaler Bestseller. Bereits am Tag des Onlinegangs im März 2019 waren es mehr als 1000 Einheiten. Die Farbpalette wächst stetig, doch ihre persönliche Lieblingsfarbe stehe fest, sagt Baum-Minkus: „Immer und ewig die Nummer eins von gitti, ein knalliges Rot.“

Diesen Beitrag lesen Sie auch in unserem Magazin diskurs Nr. 32. Bestellen Sie ein kostenloses Exemplar bei Roland Lis, Berater Privatkunden, Weberbank Actiengesellschaft, Tel.: (030) 897 98 – 403, E-Mail: roland.lis@weberbank.de 

Diesen Artikel empfehlen