Jürgen Hotes: 360°-Betreuung für Profi-Sportler

Jürgen Hotes: 360°-Betreuung für Profi-Sportler


Mit seinem Unternehmen HMI Sports betreut Jürgen Hotes Profi-Sportler aus dem In- und Ausland. Sie vertrauen dem ganzheitlichen Ansatz, genau wie Trainer, Manager und Vereine.

Mit seinem Unternehmen HMI Sports betreut Jürgen Hotes Profi-Sportler aus dem In- und Ausland. Sie vertrauen dem ganzheitlichen Ansatz, genau wie Trainer, Manager und Vereine.

Text: Anke Bracht, Foto: Heidi Scherm

Welches Verletzungsgeld braucht ein Profi-Sportler, wie sieht es mit seinem Anlagevermögen aus und was ist bei einem Transfer-Vertrag zu beachten? Fragen wie diese zu beantworten ist das Alltagsgeschäft von Jürgen Hotes und seinen Teams. HMI Sports betreut Profis verschiedenster Sportarten weltweit und ganzheitlich, mit einem umfassenden Dienstleistungsportfolio von der juristischen und steuerlichen Beratung über Vermögensaufbau und -verwaltung bis hin zur medizinischen Beratung. Und das mit großem Erfolg.

Maßgeschneidertes Paket mit Dienstleistungen

Angefangen, sagt Jürgen Hotes, habe alles in den 80er Jahren. „Ich spielte selbst Fußball“, sagt der Unternehmer, „hatte Kontakte in die erste und zweite Liga. Immer wieder wurde ich gebeten, bei Abschlüssen behilflich zu sein. So entstand die Geschäftsidee, Profis ein maßgeschneidertes, ganzheitliches Paket mit Dienstleistungen zu bieten.“ 1986 geht er mit HMI Sports an den Start, „als One-man-show“ – heute agieren seine Teams rund um den Globus. Die Betreuung beginnt oft, wenn der Mandant noch im Jugendsport aktiv ist und endet häufig erst nach dem Ende der sportlichen Karriere. Als Berater sind ehemalige Profis im Einsatz. „Sie verfügen über detailliertes Fachwissen und sprechen die jeweilige Landessprache – das honorieren unsere Mandanten mit großem Vertrauen.“ Arbeitszeiten im klassischen Sinne gäbe es nicht: „Wir müssen sofort reagieren, auf Zeitzonen können wir keine Rücksicht nehmen. Wir sind 24/7 im Einsatz.“

Eigene Produkte als Reaktion auf einen sich ändernden Markt

Der Markt, sagt Hotes, habe sich in den letzten Jahren stark verändert. „Die Spieler werden immer jünger, die Gehälter immer höher.“ Auch die Anzahl der verletzungsbedingten Ausfälle steige an, so der Unternehmer, „inzwischen kalkuliert man mit drei bis vier Verletzungen pro Spieler pro Saison. Da wird es immer schwieriger, eine Versicherung zu finden.“ Hotes hat darauf beizeiten reagiert: HMI Sports entwickelt eigene Versicherungsprodukte, welche die Firma europaweit vertreibt. Länderübergreifend tätig sind auch die in Berlin ansässige Unit für Steuerberatung und das Medical Center.

Betreuung vom Anfang bis über das Ende der Karriere hinaus

Mit seiner individuellen Profi-Betreuung kommt Jürgen nicht nur bei den Sportlern gut an, die er oft den gesamten Zeitraum vom Jugendsport bis über das Ende ihrer aktiven Laufbahn hinaus begleitet. Auch mit Managern, Spielerberatern und Vereinen arbeitet er eng zusammen, wie in Berlin mit Hertha BSC. Dabei die verschiedensten Interessen zu berücksichtigen, sei ein Balanceakt, wie er sagt, Spaß mache es ihm nach wie vor – auch nach all’ den Jahren. Auf seinen Erfolg angesprochen, gibt er sich bescheiden, er habe viel Glück gehabt, sagt der Unternehmer. Der Qualität seiner Dienstleistungen ist er sich natürlich bewusst: „Wir spielen Championsleague“, sagt Jürgen Hotes. Und dabei klingt er wie einer, der noch einiges vorhat.

 

Für alle Fragen rund um Ihr Vermögen steht Ihnen Roland Lis, Berater Privatkunden, Weberbank Actiengesellschaft, telefonisch und per E-Mail zur Verfügung: Tel.: (030) 897 98 – 403, E-Mail: roland.lis@weberbank.de

Sie möchten regelmäßig Neuigkeiten über erfolgreiche Start-ups, spannende Köpfe und ausgewählte Events in Berlin erhalten? Bestellen Sie jetzt unseren diskurs Newsletter.

 

 

 

 

 

 

Diesen Artikel empfehlen