Tobias Rasche: Ohne Trommel unterwegs

Tobias Rasche: Ohne Trommel unterwegs


Sesam öffne dich war gestern, das Zauberwort im digitalen Zeitalter lautet YPTOKEY. Die Software des von Tobias Rasche gegründeten Unternehmens bietet autonomen, sicheren Zugang zu Gebäuden und Fahrzeugen – per Smartphone.

Sesam öffne dich war gestern, das Zauberwort im digitalen Zeitalter lautet YPTOKEY. Die Software des von Tobias Rasche gegründeten Unternehmens bietet autonomen, sicheren Zugang zu Gebäuden und Fahrzeugen – per Smartphone.

Text: Anke Bracht, Foto: YPTOKEY GmbH

Über Tobias Rasche gibt es eine ganze Menge zu berichten. Zum Beispiel, dass er gerne mit dem Fahrrad morgens ins Büro fährt. Oder, dass er erst im April des Jahres gemeinsam mit Nikolay Manchovski ein Startup auf den Weg brachte, das vom Gründer-Duo schnell auf ein zehnköpfiges Team anwuchs. Vielleicht sollte man auch einfach nur erwähnen, dass Tobias Rasche einer der unaufgeregtesten und bodenständigsten Gründer ist, die Berlin derzeit zu bieten hat. Dabei hätten er und sein Co-Gründer allen Grund, laut zu trommeln: Die von ihnen entwickelte Technologie, die er kürzlich beim Garagen-Pitch des Weberbank-Partners Garage du Pont vorstellte, ist zukunftsweisend für den autonomen und sicheren, digitalen Zugang von Gebäuden und Fahrzeugen.

Angefangen hat alles im ostwestfälischen Gütersloh, wo Tobias Rasche beim Küchen- und Hausgerätehersteller Miele ein duales Studium zum Wirtschaftsingenieur absolviert. Direkt im Anschluss heuert er als Global Sales Account Manager beim Automobilzulieferer Hella in Lippstadt an. Parallel studiert er an der HHL Leipzig Graduate of Management School und schließt als Master of Science ab. Tobias Rasche wechselt nach Berlin, wo Hella einen firmeneigenen Inkubator installiert hat.

Es werden zehn Monate vergehen, dann geht das Spin-Off YPTOKEY im April 2018 mit einer Softwarelösung für digitale Schlüssel- und Zugangsberechtigungssysteme an den Start. Zielgruppe sind Anbieter von Schließsystemen; im zweiten Schritt ist die Markteinführung für den Automotive-Bereich geplant. Das Alleinstellungsmerkmal von YPTOKEY, sagt Tobias Rasche, sei die Nutzung der Blockchain-Technologie. „Die Blockchain sorgt dafür, dass sich alle beteiligten Partner auf Augenhöhe begegnen und vertrauen können, weil die Historie aller Transaktionen von allen gleichzeitig überwacht wird und somit unveränderbar ist“, sagt der Gründer. Und ja, setzt er nach, das Interesse der Wirtschaft sei recht groß. Tobias Rasche mag eben nicht trommeln.