Weberbank zum Top-Anbieter gekürt

Weberbank zum Top-Anbieter gekürt


Am 21. November wurden die Ergebnisse des Vermögensmanager-Tests „TOPS 2018″ der Private Banking Prüfinstanz des Verlags Fuchsbriefe veröffentlicht.

Am 21. November wurden die Ergebnisse des Vermögensmanager-Tests „TOPS 2018″ der Private Banking Prüfinstanz des Verlags Fuchsbriefe veröffentlicht.

Text: Redaktion, Foto: Stefanie Loos

Als einzige deutsche Privatbank wurde die Berliner Weberbank vom Verlag Fuchsbriefe im Vermögensmanager-Test TOPS 2018 der Private Banking Prüfinstanz mit der Note „Sehr gut“ bewertet.

Getestet wurden insgesamt 92 Adressen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Liechtenstein und Luxemburg. 37 schafften die Qualifizierungshürde im Beratungsgespräch. 26 erhielten ein Rating der Private Banking Prüfinstanz, davon neun „Sehr gut“, vierzehn „Gut“ und drei „Befriedigend“.

Im Gegensatz zum vergangenen Jahr erhielten vier Banken das Prädikat „Top-Anbieter“. Sie erbrachten mindestens 95% der Bestpunktzahl und waren in keiner Wertungskategorie schlechter als „Gut“. Die Weberbank in Berlin wurde als beste Adresse in Deutschland unter die vier Top-Anbieter gewählt.

Geprüft wurde in vier Wertungskategorien: Beratungsgespräch, Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Transparenz. Neu fließt das Abschneiden im Performance-Projekt der Prüfinstanz sowie die Vertrauenswürdigkeit der Häuser in die Transparenzwertung ein.

Der Verlag Fuchsbriefe ist ein traditionsreicher Verlag für Unternehmer und vermögende Kapitalanleger mit Sitz in Berlin.

Dr. Jörg Richter (Dr. Richter | IQF), Wolfgang Harth (Mitglied des Vorstandes, Weberbank), Ralf Vielhaber (Geschäftsführer und Herausgeber, Verlag Fuchsbriefe)