VBKI Ball der Wirtschaft 2019 – So vielfältig wie Berlin

VBKI Ball der Wirtschaft 2019 – So vielfältig wie Berlin


Auch 2019 war der Ball der Wirtschaft vom Weberbank-Premiumpartner VBKI im InterConti ein voller Erfolg.

Auch 2019 war der Ball der Wirtschaft vom Weberbank-Premiumpartner VBKI im InterConti ein voller Erfolg.

Text: BBE, Foto: VBKI/Schroewig News & Images/Eva Oertwig

Als „inoffizielles Gipfeltreffen aller relevanten Berliner Akteure und als eine der besten Partys der Stadt“ bezeichnet der Verein Berliner Kaufleute und Industrieller auf den Ball der Wirtschaft 2019 zurück.

Die wachsende Stadt und Auswege aus der Wohnungskrise waren die wichtigsten Gesprächsthemen. Auch VBKI-Präsident Markus Voigt griff das Thema auf und forderte, die Debatte zu versachlichen. Im Gespräch mit dem Journalisten und TV-Moderatoren Jörg Thadeusz sagte Voigt vor den versammelten Spitzen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft: „Wir müssen die Ängste vieler Berliner Mieterinnen und Mieter ernst nehmen. Zu einem seriösen Umgang mit dieser für unsere Stadt zentralen Frage gehört es auch, die Emotionen nicht weiter zu schüren. Was wir brauchen, ist eine Debatte, die auf konkrete und vor allem wirksame Lösungen abzielt“, sagte Voigt unter großem Applaus. Voigt machte sich für ein Bündnis zwischen allen relevanten Akteuren stark und bot die Unterstützung der im VBKI organisierten Berliner Wirtschaft an.

Weit mehr als 2.500 Führungspersönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft waren der Einladung des VBKI gefolgt, doch auch der Berliner Senat war stark vertreten. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller besuchte in seiner aktuellen Funktion erstmals den Ball. Gemeinsam feierten die Besucher zu der Musik von acht Live-Bands und zahlreichen DJs und genossen die kulinarischen Köstlichkeiten verschiedener Berliner Chefkochs.

Foto: Das VBKI-Präsidium v.l.n.r.: Dr. Kay Lindemann, Klaus Siegers, Dr. Philipp Murmann, Ingeborg Neumann, Kaweh Niroomand, Dr. Andrea Grebe, Marcus Voigt, Dr. Sigrid Nikutta, Klaus Wowereit, Verena Pausder, Christian Kloevekorn, Bernd Wieczorek, Udo Marin